Orff- und Flötenkreis

Proben: Jeden Freitag, außer in den Ferien und an Feiertagen

  • Probenzeit: ab 17:00 Uhr
  • Jeder ist willkommen, ob jung oder alt!
  • Noten,- oder Vorkenntnisse sind nicht erforderlich

Geschichte

U.G. SchneiderU.G. Schneider

Vorläufer des Orffkreises war ein kleiner Flötenkreis um Margret Raju geb. Wagner und Brigitte Masuch geb. Klug in der Friedhofssiedlung an der Königsbergerstraße in Witten, der sich Anfang der 70er Jahre gebildet hatte.

Als 1973 aus Anlass einer familiären Jubiläumsfeier ein Metallophon angeschafft und dieses am Heiligen Abend 1973 auch in der Ev.-Luth. Kreuzkirche eingesetzt wurde, spendete der Frauenkreis der Gemeinde spontan eine größere Summe zur Anschaffung einiger Orffinstrumente.

Beim Erntedankfest am 6.Okt.1974 gestaltet der Orffkreis zum ersten Mal offiziell zusammen mit dem Flötenkreis den Gottesdienst, geleitet vom damaligen Gemeindepastor Ulrich G. Schneider.

Seine Idee, unterstützt von den Verantwortlichen der Gemeinde, war, Kindern einen Einstieg in die Musik mit den Möglichkeiten des Orffschen Instrumentariums (wie z.B. Triangeln, Glockenspiel, Xylophon oder Metallophon) zu bieten und gleichzeitig den Gottesdienst musikalisch, neben der Blechblasmusik, Chor und der Orgel, mit zu beleben und zu bereichern.

CD-Aufnahmen 1999CD-Aufnahmen 1999

Über die nächsten Jahre hinweg sind die mehrtägigen Sing,- und Spielfreizeiten entstanden, die vielen Kinder und Jugendlichen bis heute ein unvergessliches Erlebnis geblieben sind. Hier wurden viele biblische Geschichten musikalisch erzählt und in vielen Gemeinden der SELK in Gottesdiensten aufgeführt.

Auch kamen in Verbindung mit Streich- und  Blasinstrumenten überwiegend einfache, aber trotzdem klangvolle Kompositionen von U.G.Schneider zum Einsatz. 1998 fand die letzte von 25 Sing,- und Spielfreizeiten in Cuxhaven statt.

1999 fanden zum krönenden Abschluss drei Wochenendfreizeiten statt, bei denen eine Doppel-CD mit den Highlights der letzten 25 Jahren professionell aufgenommen, und aufgeteilt in drei Gottesdiensten, in unserer Gemeinde aufgeführt wurden.

U.G. Schneider

Heute

BenjaminBenjamin

Nach seiner Pensionierung im Jahr 2002 übergab Pastor Schneider die Leitung in jüngere Hände, um sich ganz der Leitung des Instrumentalkreises zu widmen, der aus dem Orff- und Flötenkreis hervorgegangen ist. Zuerst übernahm Pastor Burckhard Zühlke mit einem Team von langjährig aktiven Mitarbeitern die Leitung.

Seit  2007  liegt sie in den Händen von Benjamin und Rosi, die selber im Kindesalter im Orff- und Flötenkreis aktiv und Bestandteil des vorherigen Teams waren. Pastor Zühlke konnte sich so nun wieder intensiver anderen wichtigen Aufgaben in der Gemeinde widmen. U.G. Schneider ist seitdem, unterstützend am Klavier und Orgel, noch immer musizierend ein fester Bestandteil des Orff- und Flötenkreises. 2013 zog sich Rosi aus persönlichen Gründen bis 2015 aus dem Orffkreis zurück. Sie kümmert sich nun schwerpunktmäßig um Kinder und Anfänger, die gerade Lust und Spaß am Flötenspiel entdeckt haben, bzw. das Flötenspiel mit z.B. der Blockflöte erlernen möchten.

2008 kamen Ingrid und Margarete hinzu, die das Team verstärkten und ergänzten. Im Jahr 2012 wurde das Konzept des Orff- und Flötenkreises umgestellt, indem nicht nur Kinder und Jugendliche als Zielgruppe ausgeschrieben wurden, sondern auch Erwachsene, die neu oder wieder ihren Weg zur Musik und zu einem Instrument finden möchten. Auch wurde die regelmäßige Probenzeit erweitert, indem die Kinder und Jugendliche nach der musikalischen Probe  Zeit für sich haben, um miteinander zu spielen oder Zeit gemeinsam zu verbringen.

Auch Streicher sind willkommen!Auch Streicher sind willkommen!

2013 wurde die Orffband ins Leben gerufen. Hier können Kinder ab 12 Jahren, die bereits über einfache Notenkenntnisse verfügen und Mitglieder des Orff- und Flötenkreises sind, christliche Lieder modern mit z.B. Gesang, E-Gitarre,  Klavier und Schlagzeug interpretieren und aufführen. Auch stehen aktuelle Stücke und Klassiker aus der Rock- und Popmusik auf dem Probenplan.

Außerdem wurden regelmäßige Ferienaktionen ins Leben gerufen, bei denen sich der Orff- und Flötenkreis in den Ferien trifft und gemeinsam Aktivitäten planen und durchführen. Hierfür konnte Daniela als Mitarbeitern gewonnen werden, die sich mit um diesen Bereich kümmert. 

Die Eltern und Erwachsene brachten den Wunsch hervor,  stärker und intensiver an dem Geschehen des Orff- und Flötenkreises teilnehmen zu wollen, so dass sie heute das Team bilden, welches sich sehr engagiert und zuverlässig darum kümmert, dass die Kinder und Jugendliche  eine schöne Zeit in der Gemeinde verbringen können.

Inhaltlich und musikalisch werden Kompositionen und Arrangements von U.G. Schneider und Benjamin Habermann eingeprobt und in den Gottesdiensten aufgeführt.

Der Orff- und Flötenkreis besteht heute aus über 20 Mitgliedern, die aktiv und regelmäßig mitspielen und mitarbeiten.

B. Habermann

Last Photos